AMOURFOUFILM

Lizardqueen

Spielfilm / Luxembourg / 90min

:: Synopsis

Mona - 17 Jahr, blaues Haar – hatte eine traumatische Kindheit. In Frieden ruhen, ist ihr nicht gegönnt, auch nicht nach ihrem Tod. Während ihrer Beerdigung, wird sie von zwei zwielichtigen Gestalten buchstäblich aus dem Grab gerissen. Varak, ein desillusionierter Wächter, sekundiert von einer stumpfsinnigen, namenslosen Kreatur, hat den Auftrag Mona ins Center zu begleiten. Hier werden Mörder und Suizidanten in Kreaturen verwandelt um von ihren Opfern - die zu Wächtern mutieren - bestraft zu werden. Mona wird des Selbstmordes überführt und zu ewiger Pein verdammt. Sie rebelliert gegen dieses, ihrer Meinung nach ungerechte Urteil und flüchtet aus dem Center. Varak und der Kreatur wird befohlen sie zurück zu bringen. Doch den Jägern wird bald bewusst, dass Mona tatsächlich unschuldig ist. Sie schlagen sich auf Monas Seite und werden selbst zu Gejagten. Auf ihrem Trip zurück ins Leben, wird das Trio eine schöne und grausame Welt wiederentdecken und feststellen müssen, dass sie in dieser zu Außenseitern geworden sind. Aber es sind vor allem die Dämonen ihrer Vergangenheit die ihnen zu schaffen machen. Gelingt es ihnen diesen furchtlos ins Gesicht zu schauen? Und könnte dies sogar ihr Schicksal verändern?

:: Credits

Drehbuch Tullio Forgiarini
ProduzentInnen Bady Minck, Alexander Dumreicher-Ivanceanu
Produktion AMOUR FOU Luxembourg
Unterstützt von Sources 2