(c) Elsa Okazaki

Lara Mack

studierte „Zeitbasierte Medien“ an der Hochschule Mainz. Ihre Abschlussarbeit bestand aus der Produktion ihres Kurzfilm ORIENTIERUNGSLOS, in welchem sie ebenfalls Regie führte. Der Film wurde international Ausgezeichnet und war unter anderem für besten Kurzfilm bei dem Filmpräis 2018 in Luxembourg nominiert. Seither arbeitete sie als Freiberuflerin in Luxemburg und Deutschland. 2018 führte sie bei ihrem zweiten Kurzfilm Regie LUX VANITY welcher beim Luxembourg City Filmfestival Premiere feierte, bevor sie in 2019 als Project Managerin zu AMOUR FOU Luxembourg kam.
Seither hat sie an den Filmen in Produktion bei AMOUR FOU Luxembourg gearbeitet, HINTERLAND (von Stefan Ruzowitzky), UNE HISTOIRE PROVISOIRE (von Romed Wyder), HIMBEEREN MIT SENF (von Ruth Olshan), DIE MUCKLAS (von Ali Ahadi Samadi), and DER PASSFÄLSCHER (von Maggie Peren), sowie an den Projekten in Developpment.