Synopsis

In VIENNA CALLING begibt sich der deutsche Regisseur Philipp Jedicke auf eine Reise ins subkulturelle Herz der österreichischen Hauptstadt, deren musikalischer Puls durch Künstler wie Bilderbuch, EsRap, Wanda oder Voodoo Jürgens schlägt. Er entdeckt eine Welt der liebevollen Gehässigkeit und des Schmähs, voller skurriler Geschichten und harter Gegensätze. Begleitet von schillernden Künstlern und urigen Freaks muss der Piefke bald erkennen, dass die Stadt noch unberechenbarer und rätselhafter ist, als es ihr lässig gehypter Grundton vermuten lässt.

Directed by

Philipp Jedicke

Camera

Max Berner

Dramaturgy

Monika Willi

Cut

Carina Mergens

Sound

Ken Rischard

with

Stefan Redelsteiner, Voodoo Jürgens, Nino from Vienna, Stefanie Sargnagel, Wanda

Supported by

Film und Medienstiftung NRW, BKM, Österreichisches Filminstitut, Filmfonds Wien, ORF Film Fernsehabkommen, Filmstandort Austria, DFFF, Bayrischer Rundfunk, Arte

Producers

Arne Birkenstock, Merle Rueffer, Alexander Dumreicher-Ivanceanu, Bady Minck

Production

fruitmarket, AMOUR FOU Vienna