Bachmann & Frisch

Ein Film von Margarethe von Trotta


Schweiz/Luxemburg/Österreich/Deutschland

Synopsis

Im Zentrum des Films steht Ingeborg Bachmann, die radikale Schriftstellerin und kompromisslos Lebende und Liebende. Der Film erzählt vom Leben der Autorin in Berlin, Zürich und Rom, von ihrer Beziehung zu Max Frisch, ihrer Reise nach Ägypten sowie ihren radikalen Texten und Lesungen, die das Motto ihrer Literatur und ihres Lebens umschreiben: “Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar”.

Drehbuch und Regie

Margarethe von Trotta

ProduzentInnen

Katrin Renz, Bady Minck, Alexander Dumreicher-Ivanceanu, Oliver Schütte

Produktion

Tellfilm, AMOUR FOU Luxembourg, AMOUR FOU Vienna

Entwicklung mit Unterstützung von

Film Fund Luxembourg, Österreichisches Film Institut, MEDIA, Zürich Filmstiftung